Was ist Outbound Telefonie?

by Christian
3 Minuten
Was ist Outbound Telefonie?

Anzeige

Outbound Telefonie was ist das?

Wörtlich übersetzt bedeutet Outbound-Telefonie "abgehende Telefonie". Der Begriff ist im Vertrieb geläufig und (wie viele Begriffe im Vertrieb) wird auch bei uns meist die englische Bezeichnung verwendet.

 

Was sind die typischen Anwendungsfälle der Outbound-Telefonie?

Die Haupttätigkeit ist der Verkauf am Telefon. Dabei gibt es verschiedene Bandbreiten. Bei der Massenstrategie werden soviele Kunden wie möglich angerufen um eher niedrigpreisige und wenig erläuterungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen. Es gibt aber auch die Strategie, hochwertige und stark erläuterungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Dabei steht die Lösung eines komplexen Problems im Vordergrund.

  • Telefonischer Verkauf von Produkten und Dienstleistungen
  • Nachfassen nach Verkäufen mit dem Zweck des Up-Sellings oder Cross-Sellings
  • Umfragen zur Kundenzufriedenheit
  • Kundenpflege
  • Neukunden-Akquise

Outbound-Telefonie outsourcen?

In der Vertriebsbranche leben ganze Call Center davon, für andere Unternehmen die Dienstleistung des "Heraustelefonierens" anzubieten. Bei geringem Volumen werden Unternehmen eher selbst diese Tätigkeit vornehmen.

Es lohnt sich aber schnell, diese Tätigkeit an Spezialisten auszulagern. Die Gründe dafür sind vielfältig:

 

  • In Call-Center arbeiten Spezialisten. Sie machen nichts anderes als den ganzen Tag zu telefonieren. Obwohl es für den Laien simpel aussieht (Telefon in die Hand, Nummer wählen, lossprechen) ist es eine Kunst für sich. Jeder Anruf hat ja ein Ziel, in der Regel, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu verkaufen. Der Kontakt am Telefon wird erschwert durch das Fehlen non-verbaler Kommunikationsmittel, wie Mimik und Gesten. Ich habe selbst in einem Call-Center gearbeitet und weiß, dass es anspruchsvoll ist, gute Gespräche am Telefon zu führen. Darum sollten Unternehmen sich zumindest informieren, ob das Outsourcen dieser Dienstleistung sinnvoller ist, als die Anrufe selbst zu führen.
  • Call-Center bieten eine gute Skalierbarkeit. Wenn man nur wenige Anrufe oder nur zu bestimmten Zeiten benötigt, dann kann man dieses Volumen vereinbaren. Diese Tätigkeiten selbst zu machen mit dem Personal kann zu hohen Kosten führen, vor allem wenn man eigens einen Mitarbeiter dafür einstellt und von wichtigen Aufgaben freistellt.
  • Call-Center können Lösungen günstig anbieten, vor allem wenn die Mitarbeiter an Orten arbeiten mit niedrigen Lohnkosten. Dem Angerufenen ist es egal, ob der Anrufer aus Deutschland oder aus dem Ausland anruft.

Zusammenfassung

Outbound-Telefonie ist eine kosteneffiziente Möglichkeit, Produkte und Dienstleistungen über das Telefon zu verkaufen. Auch wenn nicht immer der Verkauf abgeschlossen wird, kann man doch den "Fuß in die Tür" bekommen.

Aber auch für Umfragen bezüglich der Kundenzufriedenheit lohnt sich Outbound-Telefonie.

Ob sich das Outsourcing für ein Unternehmen lohnt ist von der jeweiligen Situation abhängig. Pauschal ist das nicht zu beantworten.