Und wie viele Medaillen haben Sie?

by
5 Minuten
Und wie viele Medaillen haben Sie?

Ich erinnere mich noch an meine Jungendzeit in der DDR. Dort wurde Sport immer ganz groß geschrieben. Ständig gab es Turniere und Wettkämpfe. Immerhin war das ein Weg, um der Welt die Überlegenheit des Sozialismus zu beweisen. Tja, gute Sportler zu haben ersetzt aber dann doch nicht Dinge wie Redefreiheit und Mitspracherecht beim Entscheidungen. Wie das gesellschaftliche "Experiment" ausging, das wissen wir ja alle. 

Was mir aber sehr positiv im Gedächtnis geblieben ist, dass waren die vielen Medaillen und Urkunden, die mein Bruder und ich zu Hause hatten. Und das, obwohl wir eigentlich keinen Leistungssport betrieben haben. Also ich zumindest habe hier und da mal etwas ausprobiert, aber langfristig war ich nirgendwo richtig dabei. Dennoch hatte ich jede Menge Medaillen. Ich habe sie über alles geliebt und wie einen Schatz gehütet. Sie hingen bei mir im Zimmer und ich habe sie jedesmal stolz den Besuchern und Freunden präsentiert. 

Pokale und Medaillen sind einfach grandios. Sie sind eine tolle Belohnung für alle, die sich auf einem Gebiet angestrengt haben. Sie sind ungemein motivierend und erinnern einen für lange Zeit an die Momente des Erfolges. Positive Erlebnisse werden so über lange Zeit verstärkt. Das muss übrigens nicht nur im Sport so sein. Pokale und andere Auszeichnungen werden auch an Künstler, Wissenschaftler oder Politiker verliehen. Sie sind also das optimale Mittel, um Spitzenleistungen jeglicher Art zu honorieren und zu würdigen. 

Das ist auch der Grund, warum sie insbesondere im Jugendsportbereich gerne eingesetzt werden. Da die jungen Sportler kein Geld bekommen für ihre Anstrengungen, möchte man ihre Leistungen wertschätzen. So sollen sie motiviert bleiben und ihren Sport weiterverfolgen. Davon profitiert langfristig ihre Konzentrationsfähigkeit und ihre Disziplin. Diese Eigenschaften sind auch im späteren Arbeitsleben von äußerst hoher Bedeutung. 

Man sieht sie übrigens auch manchmal auf Kindergeburtstagen. Es scheint ein Instinkt in uns Menschen zu sein: Kinder lieben einfach Medaillen. 

Das Gute ist, man kann heute ganz einfach sehr schöne Medaillen kaufen - für jeden Anlass. Vor allem in  Internetshops gibt es eine wirklich große Auswahl. Zudem besteht auch häufig die Möglichkeit sie gleich bei der Bestellung günstig prägen und gravieren zu lassen. So kann man sie immer auf den Zweck der Veranstaltung abstimmen und sie so gestalten, dass sie optimal zum Ereignis passen. 

 

Die Bedeutung von individuell gestalteten Pokalen

Ein sinnvolles Unterfangen ist es Medaillen individuell zu gestalten. Dafür gibt es gleich eine ganze Reihe von Gründen:

Paul Watzlawick sagte schon, dass man nicht nicht kommunizieren kann. Das heißt im Umkehrschluss, dass jede Aktivität auch eine Aussage enthält - auch eine Medaille. Dann da wäre die Frage, welche Aussage man macht, wenn man als Veranstalter an den Trophäen sparen will. Vielleicht sogar in Verbindung mit dem Versuch sich (Firma, Veranstalter, Location) als Premium Marke zu etablieren. Bei den BMW Open zum Beispiel, einem ATP Tennisturnier, werden die Gewinner sicher nicht mit Trophäen von der Stange belohnt. Nein, als Veranstalter sind die Medaillen eines Turniers auch immer eine Art Markenzeichen und Visitenkarte. Ihr Stil muss zur Marke passen und das Image der Firma wiederspiegeln: konservativ, wild-kreativ, sportlich, elegant - was auch immer. Sie sind genauso ein Aushängeschild wie Einkaufstüten, die man bei Prada oder Luis Vuitton erhält. Deshalb ist es wichtig, dass man das eigene Logo unterbringen kann. Im Idealfall können Betrachte das Turnier und den Veranstalter später mit einem Blick identifizieren. 

Natürlich müssen nicht immer wirtschaftliche Hintergedankenim Spiel sein. Normalerweise geht es darum den Menschen eine Art Souvenir für eine schöne Veranstaltung zu verschaffen, in der sie eine gute Zeit erlebt haben. Sei es beim Kindergeburtstag, beim Handball, Schwimmen oder auch beim Karneval - das Ziel ist immer das Gleiche. Daher ist es besonders schön, wenn bereits an der Prägung erkennbar ist, welche Art Ereignis hinter der Trophäe stand.

Medaillen lösen bei Menschen jeglicher Altersklasse positive Emotionen aus, ganz automatisch. Diesen Effekt kann man noch verstärken, wenn zum Beispiel eine persönliche Widmung darauf eingraviert ist. Mit diesem Aufwand sendet man ein echtes Zeichen. Es ist ein perfekter Ausdruck der Anerkennung. 

Im Jugendsport sind sie auch deshalb wichtig, weil dieses Alter eine schwierige Zeit voller Ablenkungen sein kann. Als Teenager hat man viele Sorgen und entwickelt zum Teil völlig neue Interessen. Viele sagen es wäre die Zeit, wo Kinder zur Null-Bock-Einstellung wechseln. In dieser Phase des Lebens ist es nicht immer leicht sie dazu zu bringen bei der Sache zu bleiben und ihren Sport diszipliniert weiterzumachen. Viele Karrieren sind daran gescheitert, dass die Talente lieber feiern und trinken wollten, als sich jeden Tag aufzuraffen und selbst zu schinden. Aus diesem Grund sollten Sportverbände und Trainer alles dafür tun, um die Jugendlichen so gut es geht zu motivieren. Eine Möglichkeit dazu sind eben die kleinen Trophäen, die man sich um den Hals hängen kann.